Behandlungs- und Therapieverfahren


 

                                                              DIAGNOSTIK

 

Die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist die richtige Diagnose. Die Diagnostik bei mir in der Praxis umfasst vier Bausteine. Anschließend stellen wir aus den Ergebnissen gemeinsam einen ganz individuell auf dich abgestimmten Behandlungsplan zusammen. 

1. Anamnesegespräch

Das Anamnesegespräch steht am Anfang jeder Behandlung. Hier werden viele Fragen rund um körperliche und geistige Gesundheit geklärt. Gewohnheiten, Medikamenteneinnahmen, Allergien usw. werden festgehalten. Auch werden bereits vorliegenden Untersuchungsmaterialien wie Röntgenbilder, Bluttestergebnisse usw. angeschaut und fliessen in die Anamnese mit ein.

2. Körperliche Untersuchung

Im Rahmen der körperlichen Untersuchung wird der Körper von Kopf bis Fuss untersucht. Dabei prüfe ich das Sichtbare (wie Haut, Körperform, Muskulatur usw.), das Fühlbare (wie die Grösse der Organe, die Form, die Konsistenz und Beweglichkeit usw. ), den Blutdruck, evtl. auch das Abhören der Atemorgane, des Darms und des Herzens. Der menschliche Körper hat viele Reflexzonen (z.B. Gesicht - Antlitzdiagnostik, Rücken, Füsse - Fussreflexzonen usw.). Die Veränderungen der Hautoberfläche in diesen Reflexzonenbereichen, geben Hinweise auf Probleme oder Krankheiten der inneren Organe, die im Bezug zu diesem Reflexzonenbereich stehen.

 

 


3. Kinesiologische Testung

 

Mit Hilfe der Kinesiologie können gesundheitliche Störungen diagnostiziert und gezielt behandelt werden. Mit einem Muskeltest werden Blockaden und Störungen im Unterbewusstsein festgestellt. Zur Auflösung werden individuelle Techniken angewandt.

 

Aber auch Hinweise auf Vorliegen von Allergien, Unverträglichkeiten, Belastungen mit schädigenden Substanzen können mittels kinesiologischer Testung gewonnen werden. 

 

4. Urin-Funktionsdiagnostik und                                Laboranalysen

In der Praxis führe ich die traditionelle Urin-Funktionsdiagnostik durch. Dabei wird der Morgenurin betrachtet, da dieser die höchste Konzentration aufweist. Die Urin-Funktionsdiagnostik gibt uns Rückschlüsse  auf die Funktion der inneren Organe (z.B. Nieren, Leber, Galle, Darm und Lymphe). Ausserdem ist es eine hervorragende Möglichkeit zur Verlaufskontrolle einer Therapie. 

 

Besonders gut geeignet ist sie  bei entgiftenden therapeutischen Massnahmen. 

 

Auch eine Blutuntersuchung stellt ein sehr wichtiges Diagnoseverfahren dar. 

 

 



Behandlungsmethoden in meiner Praxis

In der  Praxis arbeite ich mit vielen naturheilkundlichen, energetischen Behandlungsmethoden und auch mit der Psychotherapie. Die Naturheilkunde sieht den Menschen ganzheitlich. Der Körper, der Geist, die Seele und das Energiesystem werden als gleichwertige Elemente betrachtet und müssen im Einklang miteinander sein. Es geht darum die Ursache der Beschwerden zu finden, diese zu lösen und die Selbstheilungskräfte der Menschen anzuregen, zu aktivieren. Die Ursache kann dabei auf der körperlichen, seelischen, geistigen oder energetischen Ebene liegen. Mir ist es deshalb wichtig für jede Ebene geeignete und wirkungsvolle Behandlungsmethoden zu haben um tatsächlich  ganzheitlich behandeln zu können. 

 

Die Krankheit oder Beschwerden sehe ich als Botschaften der Seele. Das sind oft Hinweise auf innere Konflikte und gleichzeitig auch Wegweiser für die Schritte zur Heilung. Sie sind eine Chance, sich vom Bedrückenden zu befreien,  Verlorengegangenes wieder zu integrieren. Die Heilung, die dann stattfindet ist verbunden mit innerem Wachstum, mit dem "Reifen". Diese Heilung ist sehr  tiefgreifend. 

 

In meiner Praxis wende ich sowohl Methoden aus der TCM (traditionelle chinesische Medizin) wie auch aus der TEN (traditionelle europäische Naturheilkunde) an.

 

__________________

 

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine Methode der TCM. Man geht davon aus, dass bereits in der Zeit 200 v. Chr. die Akupunktur praktiziert wurde. Die Akupunktur reguliert das Gleichgewicht von Ying und Yang und aktiviert so die Abwehr- und Selbstheilungskräfte des Körpers. 

 

 

Moxa-Therapie

Die Moxa-Therapie hat ihren Ursprung auch in der TCM. Bei dieser Therapie werden Körperregionen oder Akupunkturpunkte erwärmt. 

 

Schröpfen

Das Schröpfen ist ein sehr traditionelles Naturheilverfahren. Es wird seit Jahrtausenden weltweit eingesetzt. In der TCM, der traditionellen russischen Heilkunde und  auch der europäischen Heilkunde findet man diese Therapie wieder. 

 

Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie gehört zu den ältesten und besonders bewährten medizinischen Therapien. Bereits die Ägypter kannten die heilende Wirkung der Blutegeltherapie. 

 

Baunscheidt-Therapie

Die Baunscheidt-Therapie wurde nach Carl Baunscheidt benannt und zählt heute zu den oft angewandten Ausleitungsmethoden.

 

Craniosacrale-Osteopathie

Die Craniosacral-Behandlung ist eine sanfte, manuelle Form der Körperarbeit. 

 

Therapeutische Hypnose

Die therapeutische Hypnose kann in vielen Lebensbereichen und bei vielen Erkrankungen erfolgreich eingesetzt werden. 

 

Spagyrik

Spagyrik ist eine Behandlungsmethode der ganzheitlichen Medizin, deren geschichtliche Wurzeln bis in die vorchristliche Zeiten zurückreichen.